Botschaft aktuell

Wir laden Sie ganz herzlich zu unseren monatlichen Themen- und Begegnungsabenden ein. Diese finden immer an einem Donnerstag um 19.00 Uhr in der Kapelle der Philippuskirche oder im Gemeindesaal unter der Leitung von Pfr. Klaus Pfaller, oder einer Referentin/eines Referenten statt. Etliche Veranstaltungen (besonders die mit interreligiösen Themen und Inhalten) entspringen der Kooperation mit Fr. Kathrin Neumann und der "Nachbarschaftshilfe". Falls Sie Themenwünsche und Vorschläge für unsere Reihe haben, beziehen wir sie gerne in unsere Überlegungen und Planungen mit ein! Setzen Sie sich dafür bitte mit uns in Verbindung!

 

31.1.2019: "Darf man heute noch von Auschwitz sprechen, oder schon nicht mehr?"
Auschwitz gehört in das Zentrum der demokratischen Erinne-rungskultur. Leicht, oder gar leicht genießbar, war diese nie. Seit aber rechtsradikale Politiker das Holocaust-Mahnmal in Berlin als Schandmal verunglimpfen und trotzdem gewählt werden,  ist eine Veränderung der Geschichtssicht eingeläutet. Die Büchse der Pandora ist geöffnet. Die scheinbare  Einhelligkeit der demokrati-schen Meinung nicht mehr gegeben. Gerade darum sollten wir Auschwitz nicht aus der Erinnerung verlieren und wissen, worum es eigentlich geht!
Referent: Pfr. Klaus Pfaller

7.2.2019: "Vom verlorenen ..." - Eine Bibelarbeit zu Lukas 15!
Ist es vernünftig, 99 Schafe zurückzulassen, nur um ein verlorenes noch zu finden? Wann siegen meine Verlustängste? Wann muss meine Vernunft aufgeben und ich das Loslassen lernen? Jesu Gleichnisse sind schillernd und fordern uns zu Stellungnahmen im Leben heraus!"
Referent: Pfr. Klaus Pfaller

21.3.2019: Genozide, Völkermorde und ihre Blutspur in der Geschichte!
Noch heute werden Genozide, Völkermorde in der Geschichte verklärt, verschwiegen, vergessen oder schlichtweg verboten, sie so zu nennen. Warum gab und gibt es das? Und wie können wir lernen uns nicht verdummen zu lassen, sondern Konsequenzen zu ziehen und den aufrechten Gang einzuüben?
Referent: Pfr. Klaus Pfaller

Herzliche Einladung
Jeweils Donnerstag, 19.00 Uhr, Philippuskirche!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!