Sonntagsblatt

Subscribe to Sonntagsblatt Feed
Aktualisiert: vor 6 Stunden 40 Minuten

Diakonie Bamberg-Forchheim erhält Sozialpreis 2017

8. Oktober 2017 - 6:00
Sonntagsblatt
Den Sozialpreis 2017 hat die Diakonie in Bamberg-Forchheim erhalten. Sie startete unter dem Motto »Mehr mit Weniger« im Juni 2015 ein Projekt zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation.

Referenten & Speaker suchen leicht gemacht: #referentennavi

8. Oktober 2017 - 6:00
Rieke C. Harmsen
Digitalisierung, Smartphone, Medienethik, Facebook & Co.: Wer einen Referenten oder eine Speakerin sucht für ein bestimmtes Thema tut sich schwer. Jetzt gibt es einen bundesweiten Referenten-Navigator, bei dem über eine Landkarte nach geeigneten RednerInnen gesucht werden kann.

Islamprofessor Ourghi: 40 Thesen zur Reform des Islam

8. Oktober 2017 - 6:00
Markus Springer
Der Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi hat in Berlin 40 Thesen zur Reform des Islam an eine Moscheetür geschlagen. Warum die Thesen für Diskussionen sorgen werden.

Thomas Zeilinger wird Ethik- und Technologie-Beauftragter

7. Oktober 2017 - 9:16
Evangelischer Pressedienst (epd)
Der Münchner Theologe Thomas Zeilinger wird neuer Beauftragter für Technologie und Ethik der bayerischen evangelischen Landeskirche.

Extremkletterer Thomas Huber über Angst und Mut

7. Oktober 2017 - 6:00
Helmut Frank
Extremkletterer Thomas Huber von den »Huberbuam« war schon mehrmals dem Tod nahe. Im Sonntagsblatt-Interview spricht er über Angst und Mut, seinen Glauben und seine Sehnsüchte und Träume.

Kirchliche Flüchtlingshelfer gründen Verein »matteo«

6. Oktober 2017 - 15:49
Jutta Olschewski
Ein neuer Verein in Nürnberg will Flüchtlingshelfer in Kirchengemeinden in Asylfragen beraten und miteinander vernetzen. Besonders drei Bereiche stehen bei der Arbeit im Mittelpunkt.

Kabarettist Christian Springer hält Kanzelrede in München

5. Oktober 2017 - 15:18
Evangelischer Pressedienst (epd)
Der Kabarettist Christian Springer hält am kommenden Sonntag (8. Oktober 2017) in der Münchner evangelischen Erlöserkirche eine Kanzelrede. Damit feiert die Kanzelrede auch ihr 20-jähriges Bestehen. Das Format wurde 1997 von der Evangelischen Akademie Tutzing eingeführt.

Früherer Koordinator für Kirchenasyl kritisiert Transitzentren

5. Oktober 2017 - 13:35
Gabriele Ingenthron
Vor drei Monaten wurde in Regensburg und vor zwei in Deggendorf ein Transitzentrum für Flüchtlinge eröffnet. Solche Zentren gibt es bereits in Ingolstadt-Manching und Bamberg. Hier landen Asylbewerber, die laut bayerischer Staatsregierung »eine geringe Bleibeperspektive« haben, das heißt, ihre Chance auf Asyl liegt unter 50 Prozent. In den Zentren befindet sich alles unter einem Dach, von der Erstaufnahme bis zu Ausreiseeinrichtungen. Mit der Folge, dass Flüchtlinge unter Umständen jahrelang isoliert bleiben, kritisierte der frühere Kirchenasylkoordinator der Landeskirche, Stephan Theo Reichel, bei einer Podiumsdiskussion des Evangelischen Bildungswerks in Regensburg.

Religions-Reiseführer für Nürnberg

5. Oktober 2017 - 13:07
Timo Lechner
Wer wissen will, wie sich interkulturelles religiöses Leben in der Stadt abspielt, der sollte zum Religions-Reiseführer »Offene Türen« greifen. Johannes Lähnemann, Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Religionspädagogik an der Universität Erlangen-Nürnberg sowie Vorsitzender der »Religionen für den Frieden Nürnberg«, erklärt im Gespräch mit Timo Lechner, was sich hinter dem Werk verbirgt.

Evangelische Kirche in Tschechien feiert Reformationsjubiläum

5. Oktober 2017 - 12:56
Corinna Groth
Das Reformationsjubiläum wird nicht nur in deutschen Kirchen feierlich begangen. Im ostmährischen Ratibor trafen sich einige Schwesterkirchen aus Nachbarländern, um des Beginns der Reformation vor 500 Jahren zu gedenken:

Andi Weiss - Diakon, Songpoet, Logotherapeut

5. Oktober 2017 - 10:38
Markus Springer
Seine Reise geht weiter: Songpoet Andi Weiss hört als Diakon auf und arbeitet künftig (auch) als Logotherapeut und Coach. Seelsorge ist der rote Faden, der die vielen Facetten des freundlichen Multitalents verbindet.

Freiwillige Reformierung der Bewohner Thüngens

5. Oktober 2017 - 10:02
Daniel Staffen-Quandt
Schon 1550 schlossen sich die Freiherren von Thüngen der Reformation an. Anders als üblich, reformierten sie ihre Untertanen nicht zwangsweise mit – die Bewohner folgten nach und nach freiwillig.

Bad Bernecker Pfarrer zeichnet Reformations-Cartoons

4. Oktober 2017 - 8:45
Stephan Herbert Fuchs
Das Filigrane, das ist nicht so seine Sache. Thomas Wolf liebt eher den schnellen Strich. Der 51-Jährige ist Pfarrer in Rehau (Dekanat Hof), er ist aber auch Zeichner, Karikaturist und Cartoonist. Derzeit stellt er 25 seiner Werke unter dem Motto »Reformation damals und heute« in der Dreifaltigkeitskirche in Bad Berneck (Dekanat Bayreuth / Bad Berneck) aus.

Wie DDR-Flüchtlinge Zuflucht in Vilshofen fanden

3. Oktober 2017 - 16:49
Hubert Mauch
»Wir sind das Volk« – diese Worte schleuderten die DDR-Bürger einst ihrem Staatsapparat entgegen und hatten Erfolg: Die Mauer fiel. Dem Mauerfall vorausgegangen war im Sommer 1989 jedoch eine Massenflucht vieler Ostdeutscher über Ungarn nach Bayern. Dieter Köckhuber, Pfarrer im Ruhestand, erinnert sich. Ein Beitrag aus unserem Radio-Archiv.

Friedliche Revolution: »Wunder muss man ausprobieren«

3. Oktober 2017 - 13:18
Christoph Lefherz
Am Tag der Deutschen Einheit wird die deutsche Wiedervereinigung gefeiert. Doch bis dahin war es ein langer Weg. Einer, der ihn miterlebt hat, ist der ehemalige Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt und 2014 leider schon verstorbene Reinhard Höppner. Aber seine eindrucksvollen Erinnerungen an die Montagsdemonstrationen und die Rolle der Kirche in der DDR sollen nicht in Vergessenheit geraten. Ein Radio-Beitrag aus unserem Archiv.

Sukkot - das siebentägige Laubhüttenfest

2. Oktober 2017 - 10:50
Martina Klecha
Die Feiertage im jüdischen Glaubensleben gehen weiter. Nach den Tagen der Besinnung und Umkehr am jüdischen Neujahrsfest (21./22.9.) und dem Versöhnungstag (30.9.) folgt jetzt ein Fest der Freude: Sukkot – das Laubhüttenfest.

Soll ein evangelischer Theologe Muslime taufen?

2. Oktober 2017 - 10:35
Theresia Wildfeuer
Die Unsicherheit ist groß: Soll ein evangelischer Theologe Muslime taufen, wenn sie dies wünschen? Rainer Oechslen, Beauftragter für interreligiösen Dialog der Landeskirche, stellte sich den Fragen der Pfarrer im Dekanat Passau.

Nürnberger Buchhändler sind Bayerns Buchhandlung des Jahres

2. Oktober 2017 - 9:00
Timo Lechner
Die Buchhandlung Pelzner im Nürnberger Stadtteil Eibach ist »Bayerns Buchhandlung des Jahres 2017« – eine Nachricht aus dem Kultusministerium machte neugierig. Vor allem wegen der Begründung, in der Minister Ludwig Spaenle den Inhabern Doris und Thomas Höreth einen »hervorragenden Beitrag zur kulturellen Bildung« attestiert. Und zur Völkerverständigung, wie nicht zuletzt die gemeinsam mit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde organisierte »Denkwerkstatt« mit der iranischen Autorin Mehrnousch Zaeri-Esfahani am 6. Oktober zeigt.

Social Media in Kirchengemeinden: Tipps für einen guten Post

1. Oktober 2017 - 17:39
Katharina Hamel
Bei der zweiten Social-Media-Tagung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) haben Experten aus Kirche und Medien Mitarbeiter von Kirchengemeinden und evangelischen Einrichtungen ermutigt, Facebook, Twitter & Co. stärker zu nutzen. 7 Tipps für einen guten Post.

Sägebrecht: »Niemand soll alleine sterben«

1. Oktober 2017 - 11:21
Susanne Schröder
Vor dem Tod hat Marianne Sägebrecht keine Angst: Schon als Kind besuchte sie Sterbende und Verstorbene auf dem Totenbett. Seit Jahren setzt sie sich mit Lesungen und in der Hospizarbeit dafür ein, dass der Tod wieder einen Platz im Leben der Menschen bekommt.

Seiten